Schneller Online Kredit

Im Zeitalter des Internets und der Startups stehen klassische Banken immer mehr bei Krediten hinten an. Neue Ideen und nicht ganz so harte Auswahlkriterien begünstigen den Online Kredit. Es bieten sich auch Chancen für Leute, deren Bonität meist bei den Kreditinstituten ein Stolperstein ist. Ganz ohne Auskünfte oder Nachweise geht es bei den Anbietern im Netz auch nicht ganz. Jedoch kann hierbei von Fall zu Fall entschieden werden. Was einen Kredit der neuen Generation der Geldvergabe besonders attraktiv gestaltet, ist eine schnelle Zu- oder Absage. Und es braucht auch keiner bei einer Filiale vorsprechen.

Die Creditplus Bank mit Sitz in Stuttgart bietet Online Kredit an. Allerdings kann der Kreditsuchende stets auch sein Anliegen via Telefon oder Mail vorbringen. Zur Beantragung des gewünschten Darlehns steht die CreditplusBank hilfreich zur Seite. Bei einen Antrag zum Sofort-Kredit erfolgt die Zusage sehr schnell. Weiter…

VEXCASAH bietet den Schnell Kredit online an. Die Kreditsumme gehört in den Bereich Minikredit und dient der kurzen Überbrückung. Es wird angestrebt das Geld innerhalb von 30 Tagen zurückzuerhalten. Hier handelt es sich um keinen Ratenkredit. Für die Rückzahlung werden aber kostenpflichtige Varianten angeboten. Weiter…

Ein schneller Online Kredit erwarten einen bei Smava.de Allerdings müssen auch bei diesem Anbieter verschiedene Vorgaben erfüllt sein. Wie eigentlich fast bei jeder Kreditbeantragung muss der Antragstelle mindestens 18 Jahre sein. Ein schneller Online Kredit kann innerhalb 48 Stunden abgewickelt sein. Benötigt wird eine saubere Schufa. Gelöschte negative Eintragungen mit den Vermerk „erledigt“ müssen mindestens 6 Monate her sein. Weiter…

Um einen Schnell Kredit zu erhalten, bietet Auxmoney die Plattform dazu. Auxmoney bietet Kreditsummen zwischen 1000,00 und 50.000 Euro an. Gegründet wurde Auxmoeny um die übergroße Bürokratie der Banken bei Krediten einzuschränken. Dennoch wird auch hier die Schufa abgefragt. Um einen Schnell Kredit auch zu erhalten darf es in der Schufa keine Einträge einer Insolvenz und/oder eines Haftbefehls geben. Dieser kommt zustande, wenn Jemand nicht zum Termin des Offenbarungseids erscheint. Sollte man den Schnell Kredit bekommen wird dieser auch der Schufa gemeldet. Weiter…

Mit der Aufnahme eines Kredites verpflichtet sich der Kreditnehmer oft auf Jahre hinaus monatlich eine bestimmte Summe zurückzuzahlen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich gründlich zu informieren. Nur so ist es möglich, den richtigen Kreditund einen passenden Anbieter zu finden.

Was man vor der Kreditaufnahme wissen muss

Kreditinteressenten, die nur wenig über die Aufnahme von Kredite wissen, sind von einer Beratung abhängig. Sicherlich kann niemand erwarten, dass er vor der Kreditaufnahme zu einem Fachmann wird. Trotzdem sollte sich jeder über die wichtigsten Tatsachen im Klaren sein, sodass Kredite schnell zur Verfügung stehen.

Die wichtigsten Kreditformen

  • Der Dispokredit bekommt jeder Kontoinhaber mit regelmäßigem Einkommen. Er kann bis zum dreifachen des Gehalts aufgenommen werden. Die Zinsen sind sehr hoch, dafür erfolgt die Auszahlung schnell. Der Kunde muss keinen Antrag ausfüllen, sondern das Konto nur überziehen.
  • Der Kleinkredit ist ein Ratenkredit in einer Höhe von 5000 Euro. Diesen bekommt der Antragsteller mit einem festen Einkommen. Oft spricht man auch von einem Sofort Kredit.
  • Beim Wertpapierkredit handelt es sich um einen Kredit, bei dem der Kunde sein Wertpapierdepot beleiht. Es fallen zwar niedrige Zinsen ab, doch falls der Kredit nicht rechtzeitig zurückbezahlt wird, fehlt das Geld bei der Altersversorgung.
  • Der Onlinekredit ist eigentlich keine eigene Kreditform, sondern einfach ein Kredit, der online vergeben wird.
  • Einen Privatkredit kann man von jedem Menschen aufnehmen, der bereit ist, Geld zu verleihen. Früher waren das Freunde und Bekannte. Heute wird diese Kreditform oft online über spezielle Plattformen abgewickelt. Je nach Partner erfolgt die Auszahlung sofort oder kann ein wenig dauern.

Wie viel kostet ein Kredit?

Ein Kredit kostet Zinsen, das weiß jeder. Doch ganz so einfach ist es nicht. Oft liest der Kunde von Nominalzins und effektiver Jahreszins. Der Unterschied ist ganz einfach. Der Nominalzins beschreibt den Zins, den der Kunde bezahlen muss. Wesentlich aussagekräftiger ist der effektive Jahreszins. In diesem sind sämtliche Gebühren enthalten, sie ansonsten noch anfallen. In erster Linie sind das Bearbeitungsgebühren. Es gibt auch Kredite mit flexiblen Zinsen. Dabei passen sich die Zinsen immer der Marktlage an. Welche Zinsform besser ist, hängt davon ab, wie sich der Markt in Zukunft entwickelt. Es können im Laufe der Zeit noch Gebühren für eine vorzeitige Kündigung anfallen. Dabei handelt es sich um sogenannte Vorfälligkeitszinsen

Hausbank, Onlinebank oder Peer-to-Peer Kredit?

Früher gingen die Kunden bei der Kreditaufnahme schnell zur Hausbank. Das hat auch heute noch Vorteile. Der Kundenberater kennt den Kreditnehmer oft persönlich und weiß über seine Situation Bescheid. So wird eine Überschuldung verhindert. Die Kredite werden nach Prüfung des Sachverhalts sofort ausbezahlt… Wer Geld sparen möchte nimmt Kredite online auf. Die Zinsen sind niedrig und die Auszahlung erfolgt schnell. Allerdings ist die Beratung meist nicht besonders gut oder nur durch eine kostenlose Telefonnummer möglich. Eine neue Kreditform ist der Peer-to-Peer-Kredit. Im Prinzip handelt es sich um Kredite von privat, die über bestimmte Plattformen über das Internet abgewickelt werden. Eine weitere Möglichkeit stellt der sogenannte Arbeitnehmerkredit dar. In diesem Fall ist kein Privatmann, sondern der Arbeitgeber der Geschäftspartner.

Probleme möglichst frühzeitig umgehen

In den meisten Fällen verläuft die Kreditaufnahme ohne Probleme und der Kunde bekommt das Geld schnell ausbezahlt. Das gilt online ebenso wie offline. Trotzdem kommt es immer wieder zu Problemen. Diese sollte sich der Kreditnehmer am besten schon im Vorfeld klar machen. Schwierig wird es bei einem negativen Schufaeintrag. Jeder kann seinen aktuellen Schufascore sofort erfragen. Ist der Eintrag negativ, wird die Kreditaufnahme schwierig.

Einen Schweizer Kredit aufnehmen

Kredite von der Schweiz werden bei einem negativen Schufaeintrag aufgenommen. Voraussetzung ist ein regelmäßiges Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit. Außerdem ist die Höhe des Kredits beschränkt. Für die Finanzierung eines größeren Projekts reicht das Geld nicht aus. Außerdem sind die Zinsen für die Kredite hoch. Die Beantragung erfolgt onlineund die Auszahlung geschieht meist sofort oder innerhalb weniger Tage.

Was tun bei Arbeitslosigkeit?

Hier gibt es nichts zu beschönigen, die Kreditaufnahme ist bei Arbeitslosigkeit schwierig. Es gibt viele Angebot – vor allem online – für Kredite für Arbeitslose. Hier muss der Interessent generell vorsichtig sein. Oft sind es Lockangebote oder die Zinsen sind hoch. Grundsätzlich will jeder Kreditgeber sein Geld wieder zurück. Eine Alternative stellt die Kreditaufnahme mit einem Bürgen dar. Eine Chance besteht auch, wenn andere Sicherheiten vorhanden sind, etwa Immobilien.

Lohnt sich eine Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung kostet je nach Höhe des Kredits mehrere tausend Euro über die gesamte Laufzeit. Es werden in der Regel Arbeitslosigkeit und Tod abgedeckt. Bei Arbeitslosigkeit zahlt die Versicherung nur eine bestimmte Zeit. Bei Tod wird der Restkredit abgelöst. Bei einem Kleinkredit lohnt sich die Versicherung eher nicht. Bei einem größeren Kredit kann sie eine zusätzliche Sicherheit bieten.

So läuft die Kreditaufnahme ab

Antrag stellen und die Identität nachweisen

Zunächst muss der Antrag gestellt werden. Dies geschieht entweder bei der Hausbank oder online. Sämtliche Fragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Auch beim Einkommen darf nicht geschummelt werden. In der Regel müssen Lohnnachweise der letzten zwei oder drei Monate sofort mit eingereicht werden. Bei einer Kreditaufnahme muss immer die Identität des Kreditnehmers eindeutig überprüft werden. Bei einem Abschluss über die Hausbank fragt der Angestellte nach dem Ausweis, fertigt eine Kopie davon an und die Angelegenheit ist schnell erledigt. Online gibt es zwei Verfahren. Viele Banken benutzen immer noch das Postidentverfahren. Der Antragsteller muss einfach mit dem ausgedruckten Kreditantrag und seinem Ausweis zur Post gehen. Der Angestellte erledigt den Rest. Das Verfahren ist kostenlos und geht schnell. Beim Videoidentverfahren verbindet sich der Kunde online mit einem Mitarbeiter. Dieser prüft den Ausweis und stellt so die Identität fest. Dank moderner Technologie ist nicht einmal mehr ein Computer notwendig, denn das Verfahren kann auch mit dem Handy erledigt werden.

Durch die Unterschrift erlaubt man die Schufaanfrage

Ein wichtiger Punkt soll hier explizit herausgestellt werden. Bei einem Kreditantrag wird bei einem deutschen Institut immer eine Auskunft bei der Schufa gemacht. Das funktioniert online und dauert nur Minuten. Durch seine Unterschrift oder die Antragstellung online erlaubt der Interessent die Nachfrage bei dem Institut.

Die Konditionen auf dem Antrag genau prüfen

Wird der Antrag online abgeschlossen, erhält der Kunde nach Prüfung der Daten den endgültigen Antrag. Diesen muss er genau durchsehen, ob sämtliche Angaben stimmen. Oft locken die Gesellschaften mit günstigen Zinsen, die sich später als Lockvogelangebot herausstellen. Aufgrund einer angeblichen schlechteren Bonität ist der Zinssatz höher. Selbst ein geringfügiger Zinssatz kann die monatliche Rückzahlung erhöhen.

Diese Bedingungen sollte der Kreditnehmer beachten

Welche Laufzeit ist optimal?

Die Laufzeit ist bei Kleinkrediten kaum ein Thema, denn diese bestätigt meist nicht mehr als sieben oder acht Jahre. Wird aber ein Haus finanziert, muss sich jeder diese Frage stellen. Grundsätzlich ist der Zins niedriger, wenn die Laufzeit kürzer ist. Steigt in Zukunft der Zins an, kommt nach dem Ende der Laufzeit eine höhere Belastung auf ihn zu. In einer Niedrigzinsphase ist eine längere Laufzeit besser, die allerdings ein wenig teurer ist. Ist der Zins im Augenblick hoch und ist mit einer Zinssenkung zu rechnen, kann sich eine kürzere Laufzeit lohnen.

Sondertilgungen vereinbaren

Immer wieder kommt es zu unerwarteten Geldeingängen, wie zum Beispiel Weihnachtsgeld. Dies kann sofort zu einer Zwischentilgung verwendet werden. Allerdings ist das manchmal mit sogenannten Vorfälligkeitszinsen verbunden. Im Kreditvertrag können Sondertilgungen vereinbart werden, die kostenlos sind.

Die Zinsraten aussetzen

Einige Gesellschaften ermöglichen es, die Raten für eine oder mehrere Monate auszusetzen. Das kann bei einem unvorhergesehenen Engpass nützlich sein. Auch das ist oft Verhandlungssache.

Häufig gestellt Fragen zur Kreditvergabe

Kann ich den Kredit jederzeit kündigen?

Das Lohnt sich, wenn die Zinsen zurückgegangen sind und andere Banken bessere Angebote machen. Sie müssen in diesem Fall aber mit Vorfälligkeitszinsen rechnen. Über die genaue Höhe gibt die Bank Auskunft

Kann ich die Laufzeit des Kredits anpassen

Anstatt zu kündigen, kann der Kunde auch den Kredit und die Laufzeit anpassen. Hier lohnt sich ein Gespräch mit dem Bankberater. Das ist in der Regel schnell erledigt.

Kann ich einen Kredit mit dem Partner zusammen beantragen?

Das ist nicht nur kein Problem, sondern oft auch sinnvoll. Wenn der Kreditnehmer Probleme mit der Schufa hat und der Partner nicht, dann nimmt er den Kredit einfach über den Partner auf.

Ich bin selbständig, bekomme ich trotzdem einen Kredit?

Der Antragsteller muss andere Unterlagen einreichen. Da kein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist, reichen Antragsteller, die bereits Unternehmer sind, eine Betriebswirtschaftliche Auswertung ein. Gründer müssen einen Businessplan erstellen. Dieser muss in der Regel von einer fachkundigen Stelle begutachtet werden.

Ich habe einen negativen Schufaeintrag. Bekomme ich trotzdem einen Kredit?

Das ist häufig problematisch, heißt aber nicht, dass der Antragsteller keinen Kredit bekommt. Die Banken prüfen immer den Einzelfall, sodass eine Auszahlung meist nicht sofort erfolgt. Notfall muss ein Bürge oder der Partner einspringen. Bei kleineren Beträgen kann auch ein Kredit aus der Schweiz oder Liechtenstein weiterhelfen.

Muss ich den Verwendungszweck beim Antrag angeben?

Diese Angabe sollte wahrheitsgemäß gemacht werden, denn davon hängt oft die Höhe des Zinses ab. Wer ein Auto finanziert, zahlt häufiger weniger, da es sich um einen Wert handelt, der notfalls wiederverkauft werden kann. Ebenso verhält es sich bei der Finanzierung einer Immobilie. Teuer sind reine Konsumkredite, etwa für eine Reise.

Kann ich einen Kredit steuerlich absetzen?

Wenn der Kredit in Zusammenhang mit dem Einkommen steht, kann er steuerlich abgesetzt werden. Wer einen Kreditaufnimmt, um später Immobilien zu vermieten, vermindert das ebenfalls die Steuerschuld. Das gilt auch für den Kauf von Firmenfahrzeugen und Maschinen.